Unterstützung und
Angebote für ältere Menschen
RUNDER TISCH GUT ÄLTER WERDEN
IN STEGLITZ-ZEHLENDORF

Unser Netzwerk

Mehrere soziale Einrichtungen aus unserem Bezirk Steglitz-Zehlendorf haben sich 2018 zu einem Netzwerk „Gut älter werden“ zusammengeschlossen. Wir möchten ältere Menschen dabei unterstützen, in ihrer vertrauten Umgebung gut älter werden zu können. Wir beraten und informieren. Wir suchen oder schaffen passende Angebote. Wir vermitteln zu den entsprechenden Einrichtungen.

Unter der Rubrik „Einrichtungen und Angebote“ können Sie sich einen Überblick verschaffen. Hier finden Sie Beratungen, Aktivitäten, Veranstaltungen und Unterstützung. Diese haben wir nach Stadtteilen sortiert.

Die „Digitalen Angebote“ haben wir extra gebündelt und aufgeführt.

Wenn Sie gezielt nach einem Angebot suchen, z.B. Seniorentanz, Gymnastik, Konzerte oder Gesprächskreise etc., dann empfehlen wir Ihnen die berlinweite Seite: www.seniorennetz.de

Sie sind herzlich eingeladen, sich mit Ihren Fragen und Anliegen an uns zu wenden.


Am 19. Mai 2022 fand die Informationsveranstaltung „Gut älter werden in Steglitz-Zehlendorf“ in der Freizeitstätte „Maria-Rimkus-Haus“ statt.

Die Senior:innen konnten sich an 17 Ständen informieren, was der Bezirk für Angebote zum Thema Freizeit, Digitalisierung, Nachbarschaftshilfe, Sicherheit, Mobilität, Gesundheit und Bewegung, Pflege und Wohnen zu bieten hat.

Bei Kaffee und Kuchen und herrlichem Sonnenschein haben 300 Gäste die Veranstaltung genossen. Das Senioren Orchestra und die Orientalische Tanzgruppe vom Maria-Rimkus-Haus haben die Veranstaltung untermalt. Wer wollte, konnte sich am Tablet ausprobieren oder im Internet auf die Suche nach berlinweiten Angeboten schauen sowie Bewegungsspiele oder die Reaktionsgeschwindigkeit erproben.

Mit dabei waren das Bezirksamt Abt. Gesundheit und Soziales, die Stadtteilzentren Mittelhof e.V. und Steglitz e.V., Seniorenvereinigungen und Seniorenvertretung, Kirchengemeinden, Diakonie, Wendepunkt, Polizei, Fürst-Donnersmarck sowie die Gercke& Lala Stiftung, der Malteser Hilfsdienst und das Seniorennetz Berlin.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung waren die Gespräche mit Tim Richter, Stadtrat für die Abt. Soziales und Bürgerdienste und mit Frau Dr. Levke Quabeck, QPK – Gesundheitsdienste in Vertretung von Frau Böhm, Stadträtin für Gesundheit und Jugend.